Blog

WIR SIND ESC - MITARBEITERINTERVIEW MIT REGINA KLUTE

In unserer Serie „Wir sind esc“ möchten wir immer wieder neue Einblicke in unseren Firmenalltag geben. Hierzu beantworten unsere Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen einige Fragen zum Arbeitsalltag bei esc.

Heute steht Regina Klute, Assistenz der Geschäftsführung, Fokus Finance, Rede und Antwort in unserem Interview.

Allgemein zu Dir:

  • Stell dich doch bitte kurz vor.

Ich bin Regina Klute, Assistenz der Geschäftsführung mit Fokus auf den Bereich Finance. Ich wohne in München und bin für die esc von dort aus im Homeoffice tätig. Zum Ausgleich treibe ich Sport, bin gerne in der Natur und reise gerne. Gesunde Ernährung ist mir wichtig und ich koche leidenschaftlich gerne.

  • Was hast du gemacht, bevor du zu esc gekommen bist?

Nach der Schule habe ich in Münster und Aachen Mineralogie studiert, da ich eine hohe Affinität für naturwissenschaftliche Themen hatte. Nach meinem Diplomabschluss 1982 war ich für Siemens in Oberfranken im Unternehmensbereich Industriekeramik tätig. Zu meinen Aufgaben gehörte die Koordination und Überwachung der täglichen operativen Aufgaben im Betriebslabor sowie der Produktion und die Mitarbeit bei Entwicklungsaufgaben von keramischen Werkstoffen. Nach 5 Jahren bin ich intern nach München in den „Zentralbereich Umweltschutz“ gewechselt. Ich war verantwortlich für den inhaltlichen Aufbau und die Pflege einer „Zentralen Datenbank für Umweltschutz“. Hier habe ich Einblicke in weitere verschiedene Bereiche erhalten und dann im Vertrieb Fuß gefasst mit folgenden Aufgaben: Vertriebs- und Produktplanung für Umweltinformationssysteme, Präsentation der Software bei Kunden, und Konzeptionelle Entwicklung von Umweltinformationssystemen für den Bereich „Betrieblicher Umweltschutz“. Nach dem Erziehungsurlaub waren meine nächsten Stationen in mittelständischen Unternehmen, mit Verantwortung im Bereich Accounting und vertriebsunterstützenden Aufgaben. Durch eine interessante Stellenausschreibung in diesem Bereich wurde ich anschließend auf die esc aufmerksam. Somit wurde ich im April 2010 die erste Festangestellte bei Mathias Krüger in der esc.

  • Warum sollten junge Leute eine Karriere in der IT-Branche einschlagen?

Es ist eine Branche mit vielen Möglichkeiten. Gerade die esc fördert junge Leute und gibt jedem Mitarbeiter die Chance, sich nach dem eigenen Tempo weiter zu entwickeln.

 

Deine Aufgabe bei esc:

  • Womit beschäftigst du dich aktuell bei esc?

Meine Aufgaben umfassen im Unternehmensbereich Finance das Accounting, das Vertragsmanagement, Reisekostenabrechnungen, Bearbeitung von Urlaubs- und Krankmeldungen und die Hardwarebeschaffung. Zusätzlich unterstütze ich im HR-Bereich und bei der Organisation von Events und habe immer ein offenes Ohr für weitere Fragen.

Neben meinen Aufgaben bei der esc, unterstütze ich die esc Aerospace GmbH (Dr. Hausotter). Zu meinen Tätigkeiten gehören hier ebenfalls das Accounting, das Onboarding neuer Mitarbeiter und die Unterstützung bei der Projektverwaltung und -abrechnung.

  • Welche Eigenschaften sollte man für einen Job in deinem Bereich mitbringen?

Für meine Tätigkeiten hilft es, eine Affinität für Zahlen zu haben und auf Genauigkeit zu achten. Ein gutes Zeitmanagement, Kommunikationsfreude und Organisationstalent sind zusätzlich nützliche Eigenschaften.

  • Was bereitet dir an deinem Job am meisten Freude?

Am meisten gefällt mir die Flexibilität in meinen Job. Ich kann mir meinen Arbeitstag frei einteilen. Ich finde es großartig, dass es wenige festgefahrene Prozesse gibt, sodass man in der Art und Weise wie man Aufgaben anpackt, relativ frei ist.

  • Wie sieht dein typischer Arbeitstag bei esc aus?

Der Morgen startet meist mit dem Bearbeiten der E-Mails, woraus sich die Aufgabenliste des Tages erstellen lässt. Zusätzlich, zu den variierenden Tätigkeitsumfängen, gibt es wichtige Fristen im Monat, die es gilt einzuhalten. Beispielsweise müssen am Anfang des Monats die Rechnungen an die Kunden geschrieben werden und zur Monatsmitte die monatliche Finanzbuchhaltung vorbereitet sein.

 

esc als Arbeitgeber

 

  • Wie würdest du die Arbeitsatmosphäre bei esc beschreiben?

Es ist ein sehr lockeres Arbeitsklima zwischen den Kollegen. Jeder kann sich eigenständig um seine Aufgaben kümmern. Die Kollegen helfen sich untereinander, wo es nötig ist.

  • Nenne drei Gründe, warum du gerne bei esc arbeitest:
  1. Flexibel in der Einteilung der Arbeitsaufgaben bzw. Arbeitszeiten
  2. Die esc nimmt Rücksicht auf spezielle persönliche Ereignisse
  3. Jeder kann sich in seinem eigenen Tempo entwickeln
  • Wo siehst Du Dich in 3-5 Jahren innerhalb der esc?

Ich werde in ca. 2 Jahren meinen Ruhestand antreten, womit ein völlig neuer Lebensabschnitt für mich beginnt. Leider bedeutet das auch, dass ich die esc verlassen muss. Ich wünsche mir, dass ich dennoch bis dahin ein wichtiges Mitglied des esc-Teams bleibe und noch viel zur Weiterentwicklung der esc beitragen kann.

  • Was hast du Neues durch die esc gelernt?

Ich habe gelernt viel Eigeninitiative zu entwickeln und Aufgaben selbstständig anzupacken. Durch meine Arbeit habe ich mich hierbei auch persönlich weiterentwickelt.

  • Was erwartest Du von der esc?

Seit meinem Start bei der esc hat sich viel verändert bzw. die Firma ist stark gewachsen. Auch wenn durch das Wachstum aktuell viele Umstrukturierungen oder Veränderungen stattfinden, hoffe ich, dass das Arbeitsklima weiterhin so angenehm und locker bleibt.

 

Share post
Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen
Auswahl aktzeptieren

Ablehnen Alle Cookies akzeptieren